biggis-tierheilpraxis.com

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ermione (Leonberger) *25/07/2005 Weiblich


01/03/2011 Erstanamnese: Ermione kommt aus einer grossen Zucht, wo sie nur am Familienleben teilnehmen durfte, wenn sie Welpen hatte. Seit zwei Jahren ist sie nun bei ihren neuen Besitzern und hat Probleme mit den Ohren: das linke Ohr ist entzündet, sieht aber sauber aus. Das rechte Ohr ist nicht so stark enzündet, aber es befindet sich eine bräunliche klebrige Masse darin. Bis Mitte Dezember hatte sie Welpen bei sich. Das Fell ist sehr matt (laut Besitzer ist es jedoch immer so, wenn die Leonberger Welpen haben). Ermione ist sehr unsicher und ängstlich. Organisch kann ich nichts feststellen, bis auf das Ohrenproblem. Allerdings reagiert sie auf Streptokokken.

Sie bekommt eine Nosode und ein Konstitutionsmittel.

06/05/2011 Ermione ist schon wesentlich aufgeschlossener, das Problem mit den Ohren fing jedoch nach einer kurzen Besserung wieder an. Wir haben die Potenz ihres Konstitutionsmittels erhöht und geben nun ein natürliches Ohrenreinigungsmittel zusätzlich.