biggis-tierheilpraxis.com

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

"Viernes" jetzt "Caspar" (Podenco-Mix) *15/10/2009


Vorgeschichte: 

Viernes kommt aus einer spanischen Tierschutzorganisation und musste dort, wo er zur Zeit war, weg. Sallys Besitzerin hatte sich entschlossen einen "Pflegehund" aufzunehmen. Als sie mir dies erzählte, da musste ich wirklich lachen, denn es war mir ziemlich klar, das der "Pflegehund" zum eigenen Hund wird. Sie baten mich um Rat, weil sie Angst hatten, Sally könne sich nicht mit dem neuen Hund vertragen. Sie nannten mir die Organisation und die Hunde, die für sie in Frage kamen. Es war jedoch laut Resonanztest keiner dabei, der passte. Also machte ich mich daran alle Hunde zu testen und es blieben vier Hunde übrig, die passten. Viernes - auch mein heimlicher Favorit - wurde ausgewählt.

Erstanamnese am 10/08/2010:

Beim Verladen in Spanien fiel der Orga auf, dass der Hund leicht humpelte. Er wurde dem Tierarzt noch einmal in Spanien vorgeführt und man stellte keine schwereren Verletzungen fest. Er bekam ein Schmerzmittel.

Bei meinem Test stellte ich fest, das ein Nerv verletzt war und der Hund wurde entsprechend behandelt. Nach wenigen Tagen zeigte sich schon Besserung!

Caspar jagte anfangs sehr die Katzen und hat seiner Besitzerin schon einiges an Nerven abverlangt. Seine schlimmste Marotte ist Leinen und Halsbänder zerbeissen. Dies kann er in Sekundenschnelle....

24/10/2010 Biggi macht Dogsitting