biggis-tierheilpraxis.com

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Therapien Homöopathie/Homeopathie

Homöopathie*

 

Griechische Bezeichnung (homoios = ähnlich, pathos = Leiden) für ein von Samuel Hahnemann begründetes Heilverfahren, bei dem Krankheiten nach dem Ähnlichkeitsprinzip behandelt werden. Es wird versucht, Kranke mit einem homöopathisch zubereiteten Medikament zu heilen, dessen Ausgangssubstanz beim Gesunden ähnliche Symptome hervorzubringen vermag wie die Krankheit selbst.

 

Wir unterscheiden hier jedoch:

 

-          Klassische Homöopathie*: Die „klassische“ Homöopathie nach Hahnemann ist eine eigenständige Heilmethode, deren Grundprinzipien seit gut 200 Jahren unveränderte Gültigkeit haben. Diese Heilmethode ermöglicht, neben der erfolgreichen Therapie von akut bis weniger akut Kranken, auch die sanfte, gewisse und dauerhafte Heilung von chronisch Kranken.  Die Lehre der klassischen Homöopathie betrachtet die individuelle Ganzheit von Körper-Seele-Geist beim Tier, da jedes Individuum bei Erkrankung seine ganz eigenartigen bzw. persönlichen Krankheitszeichen äussert. Deshalb spricht man hier auch von dem individuellen Krankheitsbild von Kopf bis Fuß/Huf in Hinsicht auf sein körperliches, seelisches und geistiges Befinden. Nach Aufnahme der ganzheitlich-individuellen Krankheitszeichen folgt die Auswertung/Ermittlung zunächst einer einzigen Arznei der Homöopathie, die seinem Leiden ähnlich ist. 

-          Klinische Homöopathie*: Der Begriff „klinisch“ hat sich deswegen gebildet, weil in der klinischen Homöopathie vor allem das klinische Bild einer Krankheit (Symptome, Verlauf) berücksichtigt und aufs Organ bezogen therapiert wird. Hierbei geht es vor allem (oder nur) um die Symptomen-Ähnlichkeit der Krankheit aber nicht um die Symptomen-Ähnlichkeit der individuellen Ganzheit von Körper, Geist und Seele. Hierzu gehört auch vielfach das Verfahren nach „bewährter Heilanzeige“ (= Indikation).

-          Komplexmittel-Homöpathie*: Komplexmittel enthalten eine Mischung aus homöopathischen Arzneien, deren Arzneisymptome zu dieser oder jener Krankheit passen sollen. Komplexmittel berücksichtigen keine individuelle Ganzheit (Körper-Seele-Geist) und keine individuelle Symptomen-Ähnlichkeit eines Tieres, können aber in bestimmten Fällen zu einer schnellen Besserung bei Symptombehandlung beitragen. Allerdings sollte die individuelle Ganzheit des Tieres später berücksichtigt werden.

* Ich weise darauf hin, dass diese Therapie wissenschaftlich umstritten und von der Lehrmedizin nicht anerkannt ist.