biggis-tierheilpraxis.com

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Therapien Mykotherapie

Heil & Vitalpilze*


Hat die Mykotherapie Zukunft?

Heilpilze haben in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit einigen tausend Jahren einen festen Platz. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Heil & Vitalpilze mit zahlreichen Wirkungen ausgestattet sind und in der Regel keine Speisepilze sind sondern fast ausschliesslich zu Heilzwecken angebaut und gezüchtet werden.


In der modernen Therapie verwenden immer mehr Heil- und Tierheilpraktiker Vitalpilze zur Begleitung von Krankheiten. Die meisten wirken entgiftend und antioxidativ. Sie haben einen hohen Gehalt an Polysacchariden und enthalten essentielle Aminosäuren. Durch Jahrzehnte lange Forschung hat sich gezeigt, dass Polysaccharide eine immunstimulierende Wirkung haben. Sie stärken und schützen unser Immunsystem. Eine antitumorale Wirkung besitzen auch die Terpene und Steoride, die in den Pilzen festgestellt wurden.


Jedoch muss man sagen, dass Heil & Vitalpilze keine Wundermittel sind und auch keine werden. Sie sind nur ein Bereich, kranken Menschen und Tieren zu helfen und sie zu unterstützen. Im Bereich des Organismus von Mensch und Tier gibt es kaum Unterschiede, was uns hilft, das Wissen von Jahrtausenden aus der Chinesischen Medizin zu nutzen. Wünschenswert wäre es, das die Naturheilmedizin und die Schulmedizin im Einklang harmonieren, was heute jedoch leider noch nicht so möglich ist.


Heilpilze stärken das Immunsystem, verhindern Erschöpfungszustände, wirken positiv auf den Blutkreislauf und hemmen das Wachstum von Tumoren.


Bedingt durch die Verschmutzung der Umwelt mit Pestiziden und Umweltgiften in vielen Futtermittel, die täglich als Nahrung zu sich genommen werden, belasten wir die Organe unserer Tiere wie den Darm, Nieren, Leber, Bauchspeicheldrüse, Lunge und im Körper entsteht dadurch eine Fehlregulierung des Immunsystems.


Je älter das Tier wird, desto schwächer wird sein Immunsystem. Heute werden unsere Tiere durch die gute Pflege und Sicherheit bei ihren Menschen oft sehr alt, so dass die Lebenserwartung in Jahren bei fast allen Tieren enorm angestiegen ist. Die Erhaltung der Gesundheit und die Vermeidung von Krankheiten, hängen grösstenteils von der Haltung, der Fütterung und der Pflege ab. Gesunde Ernährung und viel Bewegung sind wichtige Voraussetzungen. Ist das Immunsystem intakt, wird es mit vielen Problemen alleine fertig!


Vitalpilze sind in der Lage Giftstoffe aufzunehmen, diese aus dem Körper auszuscheiden, das Immunsystem wieder zu stabilisieren und in die Balance zu bringen. Sie helfen oft bei der Vorbeugung und bei der Heilung vieler Krankheiten. Das Immunsystem muss in der Lage sein sein Krankheitserreger zu erkennen und schädliche Fremdkörper festzustellen.


Beim Kauf von Pilzprodukten sollte man darauf achten, das diese zertifiziert sind. Es sind keine Medikamente sondern Nahrungsergänzungsmittel. Die Mykotherapie wirkt durch Homöostase, d.h. Wiederherstellen des Gleichgewichtes von z.B. Mineralstoff- und Spurenelementhaushalt, dem Enzym-, Hormon-, Wasser-, Elektrolyt-, Immunzellgleichgewicht und dem Mikroorganismengleichgewicht.